Alle guten Dinge sind drei: Block Dresden 2012!

In den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren ist es zehn­tau­sen­den en­ga­gier­ten Men­schen ge­lun­gen, Eu­ro­pas ehe­mals größ­ten Na­zi­auf­marsch in Dres­den zu blo­ckie­ren. Wie die letzten Jahre mobilisiert Dresden Nazifrei auch dieses Mal zu Massenblockaden.
Zwar ist die rechte Szene bundesweit geschwächt – vor wenigen Wochen hatte sogar die „Junge Lands­mann­schaft Ost­deutsch­land“ (JLO), die die letzten Jahre für die Aufmärsche verantwortlich zeichnete, alle ihre Auf­mär­sche für den Fe­bru­ar in Dres­den ab­ge­sagt – dennoch gilt Dresden nach wie vor als bundesweiter Anlaufpunkt für neofaschistische Gruppierungen.
Auch dieses Jahr will die Radikale Rechte sich das „Trauern“ nicht nehmen lassen. Das selbsternannte Bündnis „Gegen das Vergessen“ will am Montag mit bis zu 2.000 Neonazis durch Dresden marschieren, um die alliierte Bombardierung der Stadt während des Zweiten Weltkrieges für ihre menschenverachtende Ideologie zu missbrauchen.
In Mecklenburg-Vorpommern organisiert das Bündnis MV Nazifrei Busse zum 13. und 18. Februar in die sächsische Landeshauptstadt. Offizielle Aufmärsche gibt es für den 18.2. nicht, aber Neonazis mobilisieren intern auch weiter für den 18. Februar. Eine Spontandemonstration könnte 48 Stunden vorher angemeldet werden. Ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen und Hin­ter­grün­de zu den Nazi Auf­mär­schen fin­det ihr ge­bün­delt unter mvnazifrei.blogsport.de.


0 Antworten auf „Alle guten Dinge sind drei: Block Dresden 2012!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + = sieben



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: