Tollensemarsch in Neubrandenburg

Wie jedes Jahr trafen sich auch 2012 mehrere dutzend Neofaschist_Innen, um ihren traditionellen Tollensemarsch durchzuführen. Gut 60 Rechte trafen sich am Wochenende, um in einer vermeintlichen „Volksgemeinschaft“ ihre „Heimatliebe“ zu zelebrieren. Die Antifaschistische Offensive Neubrandenburg (AONB) hat einen ausführlichen Artikel über den Tollensemarsch veröffentlicht. Zum Artikel geht’s hier.


0 Antworten auf „Tollensemarsch in Neubrandenburg“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + = dreizehn



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: