Zur Entwicklung der FZLN

Die FZLN ist der wohl er­folg­reichs­te Ver­such der za­pa­tis­ti­schen Be­we­gung, einen fried­li­chen, zi­vi­len Arm ihrer Be­we­gung zu eta­blie­ren. Zwei Vor­gän­ger­or­ga­ni­sa­tio­nen, die CND (Con­vención Na­cio­nal De­mocrática) und die MLN (Mo­v­imi­en­to de Li­be­r­a­ción Na­cio­nal) waren zuvor mehr oder min­der ge­schei­tert.
Am ers­ten Ja­nu­ar 1996 gab die EZLN in ihrer „Vier­ten Er­klä­rung aus dem La­ca­do­ni­schen Ur­wald“ die Grün­dung die­ser Un­ter­or­ga­ni­sa­ti­on als po­li­ti­sche Sek­ti­on be­kannt. Es soll­te aber noch über an­dert­halb Jahre dau­ern, bis die ei­gent­li­che Grün­dung der FZLN Wirk­lich­keit wurde. Mehr als 3.​000 De­le­gier­te be­rie­ten über das po­li­ti­sche Pro­gramm und die Struk­tur, bevor im Sep­tem­ber 1997 die of­fi­zi­el­le Kon­sti­tu­ie­rung der Fren­te Za­pa­tis­ta de la Li­be­r­a­ción Na­cio­nal in Me­xi­ko-​Stadt ver­kün­det wer­den konn­te. Zehn­tau­sen­de Men­schen be­grüß­ten Mo­na­te zuvor die in die Stadt ein­zie­hen­den Za­pa­tis­ten, die zur Kon­sti­tu­ie­rung ein­ge­la­den hat­ten.
In ver­schie­de­nen so­zia­len Pro­jek­ten, die weit über den me­xi­ka­ni­schen Bun­des­staat Ch­ia­pas hin­aus­gin­gen, en­ga­gier­ten sich die Za­pa­tis­ten und deren An­hän­ger, um für mit­tel­eu­ro­päi­sche Ver­hält­nis­se selbst­ver­ständ­lich er­schei­nen­de Dinge, wie er­reich­ba­res Trink­was­ser, lebenswerter Wohnraum oder Schul­bil­dung zu kämp­fen. Aber auch Pro­ble­me wie Ar­beits­lo­sig­keit und Hun­ger ver­such­te die FZLN ein­zu­däm­men.
Am 20.​11.​2005 gab Sub­comm­man­dan­te Mar­cos in der „Sechs­ten Er­klä­rung aus dem La­ca­do­ni­schen Ur­wald“ im Auf­trag des „Ge­hei­men Re­vo­lu­tio­nä­ren In­di­ge­nen Ko­mi­tee“ die Auf­lö­sung der FZLN be­kannt:

„Ende Ok­to­ber 2005, traf sich eine De­le­ga­ti­on des CCRI-​CG der EZLN mit ei­ni­gen Mit­glie­dern der Za­pa­tis­ti­schen Front für Na­tio­na­le Be­frei­ung, und bat sie ge­mein­sam mit all ihren Compañeros und Compañeras über die Mög­lich­keit zu kon­sul­tie­ren, die or­ga­ni­sche Struk­tur der FZLN auf­zu­lö­sen […] Dies dien­te dem Zweck, es der EZLN frei­zu­stel­len eine za­pa­tis­ti­sche, zi­vi­le und fried­li­che Or­ga­ni­sa­ti­on neu zu grün­den […] um zu ver­su­chen, die Feh­ler und Schwä­chen zu ver­mei­ den, die sich bei ihrer Ar­beit her­aus­ge­stellt haben, und dies­mal mit der di­rek­ten Be­tei­li­gung der Za­pa­tis­ten der EZLN.
Die EZLN ver­ei­nigt seit dem in sich so­wohl einen mi­li­tä­ri­schen Flü­gel, aber vor allem auch einen zi­vi­len, fried­li­chen und so­zi­al en­ga­gier­ten. Der Auf­bau au­to­no­mer Struk­tu­ren liegt nicht mehr nur in den Hän­den der Mi­li­zen, son­dern er liegt nun in allen Hän­den.“


1 Antwort auf „Zur Entwicklung der FZLN“


  1. 1 dududada 04. März 2012 um 16:22 Uhr

    Sagt mal, wo bekomme ich jetzt mehr infos über die auflösung der fzln her??? Warum wurde sie aufgelöst, was pasiert jetzt????

    mensch oh mnesch jetzt sitt ich hier und hab weniger plan als vorher…aber ich mag eure seite…..

    greettz

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− eins = vier



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: