Ein „Großes Dankeschön“ an M. & Jana – ohne euch wär´s nur halb so lustig!

Viel ist derzeit nicht los auf dem NPD nahen Webportal „Mupinfo“. Ein Großteil der Artikel die dort erscheinen sind von diversen NPD „Weltnetzseiten“ einfach kopiert worden. Als Blickfang muss ein armseliges Spendenbarometer herhalten, immerhin musste die von David Petereit im Sinne des Presserechts betriebene „Nachrichtenseite“ schon so manche Klage hinnehmen.

Ab und zu schreiben selbsternannte Autoren für „Mupinfo“ dann aber doch noch kleine Artikelchen. Besonders hervor tut sich da Jana Grizelski. Schon in der Vergangenheit sorgte sie für Lacher. So benannte sie unter anderem in einem Artikel das „Alternative Wohnen in Rostock“ (AWIRO e.V.) in „Antifaschistisches Wohnen in Rostock“ um. Gleichzeitig wollte sie den Greifswalder Infoladen Zeitraffer in die Niklotstraße 5 und 6 nach Rostock verlegen. Erst vor Kurzem berichtete die Jana über eine Verteilaktion der SDAJ Rostock, die angeblich am 12. MAI 2012 stattgefunden haben soll.


Bild: „Keine Ahnung von nichts“ – Infoladen Zeitraffer steht nicht in Rostock. (Screenshot Mupinfo)


Bild: Kann Jana in die Zukunft schauen? Im April berichtete sie über eine angebliche Aktion im Mai diesen Jahres (Screenshot Mupinfo)

Doch weil Grizelski eine fleißige Deutsche ist, hört sich mit ihren Humoreinlagen nicht auf.

Unter der Überschrift „Mit Spiderman gegen rechts – Antifa-Pimpfe protestieren gegen 1. Mai-Demonstration“ wollte sie einmal wieder ihr ganzes rhetorisches Können unter Beweis stellen. Allein die Überschrift lässt schon tief blicken. Zwar soll der Begriff „Antifa-Pimpfe“ beleidigend oder zumindest abwertend klingen, in Wirklichkeit macht der NS-Vergleich ihre ideologische Verwurzelung mit der NSDAP deutlich. Schon anlässlich des 20. April, Adolf Hitlers Geburtstag, veröffentlichte sie mit heroischem Unterton in ihren Zeilen stolz, dass mit Hilfe von alten Blechdosen und etwas Spiritus das Wort „Freiheit“ an irgend einer verlassenen Autobahn aufgestellt wurde.

Doch weiter mit Janas aktuellem Artikel. In gewohnt abfälliger Manier wird von „angedackelten Sprücheklopfern“ und einem „Gefechtstroß“ berichtet. „Mupinfo“ soll geneigten Leser_Innen suggerieren, es handle sich bei der rechten Seite um ein seriöses Nachrichtenportal. Wild zusammengeschusterte Pöbeleien und überalterte Begriffe lassen davon wenig spüren. Der Versuch sich bürgerlich zu geben, scheiterte wieder einmal daran, dass mensch seine Wut nicht im Zaun halten konnte.

Die NPD brüstet sich gerne damit, dass sie die einzige Partei sei, die sich früh um Neu- und Erstwähler_Innen kümmert. Sogenannte Schulhof-CDs, Schüler-Zeitungen und andere Projekte der rechtsradikalen Partei sollen den Nachwuchs sichern. Empört muss die Jana und der Kamerad „M.“, den Jana extra noch für die verwackelten Bilder zum Artikel dankte, hinnehmen, dass offenbar sogar schon 13 Jährige aktiv gegen Neofaschismus und Rassenhass vorgehen.


Bild: Danke, M., für die überbelichteten und verwackelten Bilder. So etwas schönes haben wir schon lange nicht mehr gesehn! (Screenshot Mupinfo).

Obwohl Neubrandenburg als Stadt mit hohem NPD-Wähler_Innenpotenzial gehandelt wird, traute sich M. offenbar nicht, den jungen Antifaschist_Innen nachzustellen, als diese im Kaufland verschwanden. Auch der Verzierung der Umgebung mit Sprüchen, wie „Nazis raus“ konnte M. nichts entgegensetzen. Schluss endlich musste sich bei der tüchtigen Jana ausgeweint werden. Doch mehr als einen weiteren Lachanfall konnte Klein-Jana auch nicht auslösen. Aber hey, ohne euch beide wär´s die letzten Tage nur halb so lustig gewesen! Also, Kameraden: Weitermachen! ;-)


0 Antworten auf „Ein „Großes Dankeschön“ an M. & Jana – ohne euch wär´s nur halb so lustig!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − sieben =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: