Rostock: „Archivgebäude statt Jugendkultur“ – Kulturverein und Politprojekt müssen Investor weichen

Pressemitteilung des Polyvolts Rostock vom 18. Dezember 2012

Der Rostocker Kunst- und Kulturverein Palette e.V. muss am 3. Januar seinen Sitz räumen. Das Gebäude, in dem der Verein ansässig ist, wurde von der städtischen WIRO an einen Investor verkauft. Dieser will dort ein Lager und Archivgebäude errichten. Betroffen ist auch das dort ansässige Polit- und Kulturprojekt Polyvolt.
„Das Polyvolt steht für lebendige Politik, Selbstbestimmung, Kreativität und Vielfalt. Mit dem Verkauf des Geländes geht ein gutes Stück Leben verloren“, so Hanna Berth, die Pressesprecherin des Projektes. Die WIRO und der Investor, ein Rostocker Kieferorthopäde, sind gnadenlos hinsichtlich des Auszugsdatums und möglicher Kompromisse. Pünktlich zum 3. Januar soll geräumt werden.

Der Verkauf des Grundstücks reiht sich in den bestehenden Usus in Rostock ein, begehrte Flächen an vermögende Einzelpersonen zu geben.Dieses Vorgehen erschwert auch die Suche der Projekte nach neuen Räumlichkeiten. „Grundstücke werden systematisch aufgewertet, teuer vermietet und Menschen mit wenig Geld und ideellen Werten aus der Innenstadt gedrängt. Polyvolt und Palette sind Projekte, die derzeit akut von dieser Grundstückspolitik betroffen sind. Die gesamte Entwicklung aber berührt den Großteil der Menschen in Rostock – sozialer Wohnungsbau, Kunst, Kultur und kritische Politiken weichen Profitinteressen Einzelner!“, so Berth.

Damit will sich das Polyvolt nicht zufrieden geben und befindet sich weiter auf der Suche nach Alternativen um freie Kultur und selbstbestimmte Lebensweisenin Rostock attraktiv zu gestalten. Es bleibt zu hoffen, dass die Verwaltung noch aufwacht und sich zu den Kulturschaffenden der Stadt bekennt.

Zum Blog des Polyvolt geht’s unter polyvolt.blogsport.de.


0 Antworten auf „Rostock: „Archivgebäude statt Jugendkultur“ – Kulturverein und Politprojekt müssen Investor weichen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + vier =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: