Dresden: Täterspurenmahngang mit 2000 Teilnehmer_Innen gestartet

Nachdem sich über 2000 Menschen am Friedrich-List-Platz versammelt haben, um gemeinsam mit dem Bündnis „Nazifrei! Dresden stellt sich quer“ den Mahngang Täterspuren zu begehen, hat sich der Demo-Zug nun mit etwas Verzögerung auf den Weg gemacht. Dazu erklärt „Dresden nazifrei“ Sprecher Silvio Lang: „Wir freuen uns, dass so viele Menschen mit uns eine kritische Reflexion der Stadtgeschichte in Angriff nehmen wollen. Der Mahngang Täterspuren ist eine sinnvolle Variante, sich mit der Rolle Dresdens im Dritten Reich und mit der Historie rund um Institutionen und Täter_Innen auseinanderzusetzen.“ Der Mahngang wird sich über die angemeldete Route bewegen und an verschiedenen Orten für Zwischenkundgebungen halt machen – so zum Beispiel auf der Bürgerwiese, vor dem Hygienemuseum oder in der Rietschelstraße. „Die Teilnehmer_innenzahl ist deutlich höher, als wir es erwartet hätten. Das zeigt, wie viele Menschen sich eine wirkliche Auseinandersetzung mit der Stadtgeschichte über das vermeintlich so mehrheitsfähige Stille Gedenken hinaus wünschen. Es wird Zeit, dass sich die Stadtverwaltung diesem Wunsch endlich öffnet.“, so Lang abschließend.

Jedes Jahr zum 13. Februar treffen sich hunderte Nazis in der Elbmetropole, um die alliierte Bombardierung der Stadt im Zweiten Weltkrieg für ihre geschichtsverfälschende Ideologie zu missbrauchen. Auch 2013 ruft das Bündnis „Dresden nazifrei“ zu bunten und entschlossenen Menschenblockaden auf. Ab 17Uhr30 wollen sich etwa 1000 erwartete Neofaschist_Innen aus der ganzen Bundesrepublik in Dresden versammeln, um durch die Innenstadt Dresdens zu marschieren.


0 Antworten auf „Dresden: Täterspurenmahngang mit 2000 Teilnehmer_Innen gestartet“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = vier



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: