Anklam: linksdrehendes Hakenkreuz an LINKEN-Büro geschmiert

Dass die Kameraden von der braunen Fraktion nicht immer die hellsten sind, dass ist mittlerweile in jeder Ecke des Landes bekannt. Trotzdem lassen offenbar einige „Nationale“, wie sie sich manchmal selbstverherrlichend nennen, keine Möglichkeit aus, ihrem geistigen Niveua Ausdruck zu verleihen.

In Anklam wurde unlängst ein Büro der Linkspartei mit Sig-Runen zusammen mit einem linksdrehenden Hakenkreuz beschmiert. Garniert wurde das umgedrehte NS-Symbol mit einer rechten Parole.

Linksdrehende Hakenkreuze verstoßen, genau wie die rechtsdrehenden Symbole des Dritten Reiches, gegen die Verfassung. DIE LINKE hat inzwischen Anzeige erstattet und der Staatsschutz ermittelt.

Weshalb Anklamer Nazis offenbar zu blöd sind, ihre eigenen Szenesymbole, kann an dieser Stelle nur erahnt werden. Aber vllt. Malen sie das nächste Mal ja „A“s mit einem Kreis oder Hammer und Sichel. Das „A“ schließlich für „Arier“ und Hammer und Sichel sind ja bekanntlich Symbole der NS-Volksgemeinschaft. ;-)

Dauerhafter Schaden an dem Büro der LINKEN ist derweil nicht entstanden.


0 Antworten auf „Anklam: linksdrehendes Hakenkreuz an LINKEN-Büro geschmiert“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = sechs



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: