Malchin: Über 50 rechte Schmiererein in der Innenstadt aufgetaucht

Der knapp 8.000-Seelen Ort Malchin gilt als eine der Nazihochburgen in Mecklenburg-Vorpommern. Nazis gehören hier fest zum Alltag der Stadt, die Wahlerfolge der NPD sind überdurchschnittlich. Nazisticker und rechte Graffitis tauchen regelmäßig in verschiedenen Stadtteilen auf. NPD und „Freie Kameradschaften“ haben hier Strukturen gebildet.

den vergangenen Tagen wollten die Neofaschist_Innen noch einen draufsetzen und sprühten in der Nacht zum Montag ungefähr 50 Graffitis in der Malchiner Innenstadt. An Häuserwänden und dem Boden schmierten Unbekannte rechte Parolen und Symbole. Die Schmierereien wurden bereits wieder entfernt, routinemäßig hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen – das die oder der Täter tatsächlich ermittelt werden, darf jedoch bezweifelt werden.

Immer wieder versuchen Nazis mit illegalen Propagandaaktionen auf sich aufmerksam zu machen. Erst vor wenigen Tagen tauchten auch in Güstrow rechte Schmierereien auf. „Lichtenhagen kommt wieder“ sprühten ebenfalls Unbekannte an die Häuserwand des Güstrower Bürgermeisters.


0 Antworten auf „Malchin: Über 50 rechte Schmiererein in der Innenstadt aufgetaucht“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf + = zehn



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: