Greifswald: Vortrag zur Bücherverbrennung vor 80 Jahren

Vor 80 Jahren brannten in ganz Deutschland Scheiterhaufen mit Büchern, die den Nazis aus den unterschiedlichsten Gründen aus den Gedächtnissen der Menschen tilgen wollten. Auch in Greifswald fand am 10. Mai 1933 eine Bücherverbrennung statt. Aus diesem Anlass gibt es am 29. April 2013 einen Vortrag von Jan Mittenzwei und Karl-Heinz Borchardt. Sie beschäftigen sich neben der Bücherverbrennung konkret auch mit dem NS-Studentenbund und beleuchten dabei die lokalen Geschenisse rund um die „Aktion wider des undeutschen Geistes“. Anschließend wird es die Möglichkeit zur Diskussion geben. Der Vortrag findet ab 17Uhr im Bürgerschaftssaal im Rathaus (Markt 1) statt.


0 Antworten auf „Greifswald: Vortrag zur Bücherverbrennung vor 80 Jahren“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − sieben =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: