Rostock: Flyer zum Tag der Befreiung in Lichtenhagen verteilt

In Rostock wurden vergangenen Sonntag in verschiedenen Stadtteilen Flugblätter zum Tag der Befreiung an die Haushalte der Hansestadt verteilt.

Von Michael Bodicke

Am frühen Nachmittag begannen Aktivist_Innen verschiedener politischer Gruppen im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen mit der Austragung von Flyer, die über die Hintergründe des 8. Mais als Tag der Befreiung informieren. Los ging es mit dem Sonnenblumenhaus in der Mecklenburger Allee, wo vor 20 Jahren ein rassistischer Mob die damalige Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber (Zast) angriff und 200 Vietnames_Innen um ihr Leben fürchten mussten. Auch bei den anderen Plattenbauten ging die Verteilung recht schnell voran. Skeptisch beäugt von zwei Thor-Steinar Trägern in der Eutiner Straße ließen sich die jungen Antifaschist_Innen nicht beirren und brachten die Flyer weiter unter die Menschen. Nach gut 20 Minuten wendeten sich die beiden kahlköpfigen Herren von der Gruppe ab und zogen von dannen. Während der gesamten Aktion gab es keine weiteren Provokationen von Nazis oder anderen Rassist_Innen.

Während der Verteilung wurden wie zuvor in anderen Städten diverse Nazisticker entfernt oder überklebt. Interessant ist die Breite der verschiedenen Sticker. Von NPD-Aufklebern und Stickern der „Nationalen Sozialisten Mecklenburg“ fanden sich auch diverse illegal angebrachte Aufkleber der „Freien Nationalisten Siegerland“ und anderer bundesweit bekannter „freier Kameradschaften“.

Gegen 18Uhr30 waren die letzten Flyer verteilt. Insgesamt kann auch diese Verteilung nur als ein voller Erfolg bezeichnet werden. Innerhalb kürzester Zeit konnten ein großer Teil der lichtenhäger Bevölkerung mit minimalem Aufwand erreicht werden, gleichzeitig konnte einmal mehr Nazi-Propaganda aus der Öffentlichkeit entfernt werden.


0 Antworten auf „Rostock: Flyer zum Tag der Befreiung in Lichtenhagen verteilt“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + = fünf



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: