Rostock: Ökohaus soll auch in Zukunft Träger des Flüchtlingsheims bleiben

++ Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit Rostock (AKS) fordert Fortführung der Trägerschaft des Ökohauses für Flüchtlingsheim in der Satower Straße +

Von Janin Krude

Die Träger für Füchtlingsheime müssen alle drei Jahre neu ausgeschrieben werden, so will es das Innenministerium. Ursprünglich war die regelmäßige Neuausschreibung zur Sicherung von menschenwürdigen Standarts in den oft kläglich ausgestatteten Heimen gedacht, doch in einer Welt in der „Geiz geil ist“, haben solche und ähnliche Ausschreibungen oft eine Verschlechterung der Versorung der Flüchtlinge zur Folge.

In Rostok steht eine Neuausschreibung des Flüchtlingsheimes in der Satower Straße ins Haus. In einem offenen Brief hatten die Flüchtlinge bereits vergangene Woche ihre Sorgen über die Neuausschreibung öffentlich gemacht. Nun hat sich auch der Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit Rostock (AKS) zu Wort gemeldet. Ein über Jahre gewachsenes Vertrauensverhältnis dürfe nicht leichtfertig beendet werden, erklärte Dorothea Engelmann vom AKS. Kontinuität sei wichtig für die Flüchtlinge. Die sei nur gewährleistet, wenn Ökohaus weiterhin Träger bleibe, sagte Engelmann weiter. „Soziale Arbeit ist keine Ware, die nach Preiskriterien gehandelt wird. Die Hansestadt Rostock kann mit der Entscheidung über die Neuausschreibung ein Zeichen setzen für qualitative soziale Arbeit undÜbernahmepolitischerundhistorischer Verantwortung“, ergänzte die Sprecherin des AKS noch.

Während die Stadt die Sache versucht herunterzuspielen, müssen die Flüchtlinge weiter um ihre eigene Zukunft bangen.


0 Antworten auf „Rostock: Ökohaus soll auch in Zukunft Träger des Flüchtlingsheims bleiben“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × = achtzehn



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: