Schwerin: NPD Kundgebung kommenden Montag vor der Siegessäule

++ NPD Kundgebung gegen „Eurowahn und Asylflut“ am 12.08. in Schwerin +++ Protest in Landeshauptstadt formiert sich +++ auch in Schwerin gilt: Keinen Fußbreit den Faschist_Innen! +

Von Janin Krude und Marko Neumann

Seit mehreren Wochen tourt die NPD mit „Flaggschiff“ – einem mit NPD-Werbung beklebten LKW – durch Mecklenburg-Vorpommern, um gegen hierlebende Flüchtlinge zu hetzen. Unter dem Motto „Asylflut und Eurowahn stoppen“ will die neofaschistische Partei auch in der Landeshauptstadt ihre rassistische Propaganda verbreiten.


Bild: Luftballon „Nein zu Neonazis“ während der Demonstration am 18. Februar 2012 in Dresden.

Nach hartnäckigen Protesten gegen die NPD-Kundgebungen in Rostock und Greifswald tourte die kleine Gruppe von Neonazis zunächst durch Vorpommern, um sich schließlich während einer zweiten Kundgebung in Rostock erneut mit blanker Ablehnung mehrerer hundert Menschen konfrontiert sah. Jetzt ist auch die Landeshauptstadt an der Reihe und muss sich gegen die rassistischen Untriebe zur Wehr setzen. In einem Aufruf der Antifa Schwerin Mitte heißt es unter anderem:

„Nun trifft der Wanderzirkus also in Schwerin ein. Hier ist allerdings die Situation anders als in vielen anderen Kreisen und Städten MVs. Durch die dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge, existiert auch kein Heim, gegen das gehetzt werden könnte. Die mit Flüchtlingsheimen einhergehende öffentliche Sichtbarkeit der sozialen Probleme von Asylsuchenden, wie Arbeitsverbot, Überfüllung der Heime und Residenzzwang, ist nicht gegeben. Dementsprechend minimal ist auch die Öffentlichkeit auf das Thema ansprechbar. Die Projektionsfläche ist sogar so klein, dass die NPD sich gezwungen sieht, ihre Kampagne um das Anti-EU/Euro Thema vom letzten Jahr zu erweitern. So kann man vielleicht noch einige Angst- und Wutbürger bewegen.
Wir rufen alle Menschen, Initiativen und Gruppen auf, den Nazis zu zeigen, dass ihre inhumanen und altbackenen Parolen nicht auf fruchtbaren Boden fallen. Kommt am Montagnachmittag zur Siegessäule am Schloss und bereitet der NPD einen gebührenden Empfang!“

Widerstand erwartet die braunen Kamerad_Innen also auch in Schwerin. Kommenden Montag will die NPD von 12 bis 16 Uhr vor Ort sein. Lassen wir die braune Propaganda auch in der Landeshauptstadt nicht unwidersprochen. Am Montag heißt es einmal mehr:

Kein Kiez für Nazis! Keinen Fußbreit den Faschist_Innen!

#update: Die Kundgebung findet auf dem Bertha Klingbert Platz statt!


0 Antworten auf „Schwerin: NPD Kundgebung kommenden Montag vor der Siegessäule“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× sechs = vierundzwanzig



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: