Rostock: Filmvorführung „Jarhead – Willkommen im Dreck“ am 25.09.13 an der Universität Rostock

Am 25. September wird der Film „Jarhead – Willkommen im Dreck!“ im Bildungskeller (Ulmenstraße 69, Haus 3) an der Universität Rostock gezeigt. Die Vorführung beginnt 18 Uhr.

1990. Nachdem der Irak in sein Nachbarland Kuwait einmarschiert ist, mischen sich die USA gemeinsam in den Krieg ein. Vor diesem Hintergrund spielt „Jarhead“. Der junge Anthony Swofford, der die zentrale Filmfigur darstellt, geht zur US-Army und wird dort als Scharfschütze ausgebildet. Seine zunächst heroischen Vorstellungen von der Armee und vom Krieg verwirft „Swoff“, wie er von seinen Freunden genannt wird, jedoch schnell. Bereits in der Ausbildung stirbt ein Rekrut durch Maschinengewehrfeuer bei einem Unfall. Doch der eigentliche Schrecken steht ihm noch bevor: Swoff wird zusammen mit zehntausenden anderen Soldaten nach Saudi-Arabien verlegt. Fern von seiner Familie und seiner Freundin wird der Einsatz für ihn zur Hölle auf Erden. Doch auch nach seiner Rückkehr in die USA ist nichts wie vorher. Swoff steht vor den Scherben seines zerbrochenen Lebens.

Der Film macht eines deutlich: Krieg ist kein Spiel, sondern tödlicher Ernst. Im Anschluss an den Film wird es die Möglichkeit zur Diskussion geben. Der Eintritt ist frei. Neonazis und Angehörige rechtsradikaler Gruppen oder Organisationen sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.


0 Antworten auf „Rostock: Filmvorführung „Jarhead – Willkommen im Dreck“ am 25.09.13 an der Universität Rostock“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = zwei



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: