„Ausländer kosten uns… Heul doch!“ – Bunte Proteste gegen rassistische Kundgebungen

++ rassistische Kundgebungen der NPD von Protesten begleitet +++ Hetze gegen Flüchtlinge teilweise von Trillerpfeiffen übertönt +++ NPD plant Aufmarsch am 9. November durch Friedland +

Von Janin Krude und Marko Neumann

Die NPD führte gestern und heute an verschiedenen Orten Kundgebungen unter dem Motto „Ausländer kosten uns Millionen“ durch. Die rassistische Hetze blieb jedoch nicht unwiderspochen. Das Aktionsbündnis „Vorpommern: Weltoffen, demokratisch, bunt“ und anderen Initiativen demonstrierte unter anderem in Eggesin, Torgelow, Ahlbeck und weiteren Orten. In Strasburg übertönten engagierte Bürger_Innen sogar lautstark die Reden der NPD.

Flüchtlingspolitik ist für die NPD ein Dauerthema, doch sie nennen die Menschen, die aus anderen Ländern zu uns fliehen, nicht Flüchtlinge. Als „Asylanten“, betiteln die Nazis abschätzig die vor Hunger, Krieg und Wirtschaftskrise fliehenden Menschen.

Die Hetze ist in vielen Orten MV’s mittlerweile alltäglich geworden, dennoch stellen sich immer wieder Menschen den rassistischen Lügen der NPD und co. entgegen. Die vielen Kungebungen der NPD, die dieser Tag in den verschiedensten Ecken MV’s durchgeführt wurden, bieten jedoch nichts Neues. In üblicher Manier wurde gegen sogenannte „Wirtschaftsflüchtlinge“ und „Scheinasylanten“ gewettert. Dass die Redebeiträge allesamt vom Band abgespielt wurden, sei ein „ganz schönes Armutszeugnis“ für die NPD, erklärte einer der Protestierenden am Rande einer Gegenkundgebung. Nicht selten war die NPD in der Unterzahl, selbst die kurze Mobilisierungszeit gegen die NPD-Veranstaltungen zeigte ihre Wirkung.

Doch die NPD lässt nicht locker. Am 9. November, ausgerechnet dem Jahrestag der Reichspogromnacht, wollen die Nazis durch Friedland unter dem Motto „Asylmissbrauch? Nein Danke!“ marschieren. Uch hier wird antifaschistischer Widerstand notwendig sein.


0 Antworten auf „„Ausländer kosten uns… Heul doch!“ – Bunte Proteste gegen rassistische Kundgebungen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = sechs



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: