Peter Weiss Woche 2013: Ivana Sajko – „Szenen mit Apfel“ aus der „Trilogie des Ungehorsams“

Szenische Performance der kroatischen Künstlerin Ivana Sajko mit Musik von Alen Sinkauz und Nenad Sinkauz

Das Stück „Szenen mit Apfel“ stellt die Frage nach den Bedingungen von Freiheit. Ivana Sajko spielt mit dem Motiv der Vertreibung aus dem Paradies und errichtet die Anlage des Garten Edens in der Katastrophengesellschaft.


Bild: Das Peter-Weiß Haus in Rostock. (Foto: facebook.com/peterweisshaus)

Ist es überhaupt human, sich so ein Paradies zu wünschen? Zeugt es nicht von tiefster sozialer Unkenntnis, wenn die Bewohner dieses Gartens eine priviligierte Elite-klasse bildeten…? Sie würden schließlich in einem Zustand ununterbrochener Paranoia leben, weil ihnen bewusst würde, dass die Tore zum Paradies eines Tages nachgeben würden und sie gezwungen wären, die Welt anzusehen, die sie nicht hatten retten können bzw. wollen.

Ivana Sajko, geboren 1975 in Zagreb, gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Südosteuropas. Sie arbeitet als Autorin, Dramatikerin und Regisseurin. Ihre Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, vielfach ausgezeichnet und auf internationalen Bühnen gespielt.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturaustausches „na brodu (an bord)“ zum EU-Beitritt Kroatiens und der Peter Weiss Woche 2013.

Details:
Samstag, 2. November, 19:00 Uhr
Peter-Weiss-Haus, Studio HdF
Eintritt: 6,00 € / 4,00 € ermäßigt


0 Antworten auf „Peter Weiss Woche 2013: Ivana Sajko – „Szenen mit Apfel“ aus der „Trilogie des Ungehorsams““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× neun = vierundfünzig



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: