Peter Weiss Woche 2013: Buchvorstellung „Wird Zeit, dass wir leben. Die Arbeiterbewegung und ihre Kneipenkultur“

Das Thema “Drogen und Politik” wurde nicht erst von den 1968ern diskutiert, sondern schon um 1890 gab es eine heftige Debatte dazu. Im… Mittelpunkt stand der Alkoholkonsum der Arbeiterklasse und damit verbunden die Frage: Vertragen sich Sozialismus und Saufen? Oder ist absolute Nüchternheit die Voraussetzung für politische Kämpfe?


Bild: Das Peter-Weiß Haus in Rostock. (Foto: facebook.com/peterweisshaus)

Interessanterweise setzten sich damals nicht die Abstinenzler durch: der marxistische Chefideologe Karl Kautsky argumentierte zwar gegen die Trunksucht, aber verteidigte vehement die Arbeiterkneipe als zentralen Treffpunkt der Bewegung. Der Historiker Ralf Hoffrogge gibt eine Einführung zum Zusammenhang von Kneipenkultur und Politik und will mit Euch über die mal treibende, mal hemmende Wirkung des Alkohols in der Bewegung diskutieren.

Referent: Ralf Hoffrogge, Historiker aus Berlin und Autor der Einführung „Sozialismus und Arbeiterbewegung“ in der Reihe theorie.org
Christian Geisslers Roman „Wird Zeit, dass wir leben“, Buchvorstellung mit Detlef Grumbach.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Peter Weiss Woche 2013.

Details:
Sonntag, 3. November 2013, 19:00 Uhr
Peter-Weiss-Haus, 18057 Rostock
Eintritt ist frei


0 Antworten auf „Peter Weiss Woche 2013: Buchvorstellung „Wird Zeit, dass wir leben. Die Arbeiterbewegung und ihre Kneipenkultur““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + vier =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: