Rostock: Nazi-Aktivistin Julia Thomä an Universität geoutet

An der Universität wurde heute (15.01.14) Julia Thomä geoutet. Sie studiert im 3. Semester „Wirtschaftswissenschaften“ und ist seit Jahren in der rechten Szene aktiv. Thomä gehörte zu den „Sternberger Narzissen“, einer Frauenkameradschaft aus der Nähe von Schwerin, und ist Mitglied der „Jungen Nationaldemokraten“ (JN). Weiterhin beteiligt sie sich regelmäßig an rechten Aufmärschen, ideologischen Schulungen und anderen Aktionen.


Bild: Julia Thomä am 20. Oktober 2012 in Wismar während eines JN-Aufmarsches (Foto eingebunden über Indymedia linksunten).

Julia Thomä ist keine einfache Mitläuferin. Sie verteilt fleißig Nazipropaganda und beteiligt sich an Aktionen wie Straßentheatern und Infoständen. Thomä übernimmt auch organisatorische Aufgaben. So war sie Mitveranstalterin einer JN-Kanutour. Ihre Eltern haben passenderweise in Sternberg einen Campingplatz mit angeschlossenem Kanuverleih. Bei Aufmärschen war sie bereits 2008 mit der Kameradschaft „Nationale Sozialisten Rostock“ unterwegs und häufig auch als Transparentträgerin eingeteilt.

Thomä hat mit dem vorbestraften Neonazis Ragnar Dam ein Kind. Dam war offizieller Leiter der „Sektion Nord“ der inzwischen verbotenen völkischen „Heimattreuen Deutschen Jugend“. Er wurde weiterhin wegen einer „Rassenschulung“ für Minderjährige rechtskräftig verurteilt.

Den Outing-Flyer kann mensch hier herunterladen.

Neonazis offensiv entgegentreten! Kommt alle am 18. Januar nach Magdeburg und beteiligt euch an den Protesten gegen den Naziaufmarsch.

Text übernommen von Indymedia linksunten nach CC2.0-Lizenz.


0 Antworten auf „Rostock: Nazi-Aktivistin Julia Thomä an Universität geoutet“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + = zwölf



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: