Rostock: Film- und Diskussionsabend „An­ti-​Atom-​Wi­der­stand“ & „Ob­dach­lo­se Ar­bei­te­rIn­nen in Japan“ am 27.04.2014 im JAZ

Seit den 1950er Jah­ren gibt es in Japan eine No-​Nu­ke-​Be­we­gung und eine Atom­lob­by, ge­nannt Gen­patsu Mura (Atom­dorf). In zwei Kurz­do­kus „Kön­nen Schwei­ne flie­gen?“ & „No­juku­sha und In­ter­net-​Café-​Flücht­lin­ge – Ja­pans ob­dach­lo­se Ar­bei­te­rIn­nen“ zei­gen eine deut­sche Fil­me­ma­che­rin und ein ja­pa­ni­scher Fo­to­jour­na­list Er­fol­ge und Schwie­rig­kei­ten der alten und neuen An­ti-​Atom­be­we­gung in Japan, dar­un­ter die wi­der­stän­di­gen Fi­sche­rIn­nen der Insel Iwais­hi­ma, die mit viel Witz und Verve auch noch im Alter von 80 Jah­ren für Auf­ruhr sor­gen. Im Film wird ge­zeigt, wie „grass root“-​Or­ga­ni­sa­ti­on in den Be­rei­chen An­ti-​Atom und unter pre­kä­ren Ar­bei­te­rIn­nen aus­sieht.

Die weit­ver­brei­te­te Ta­ge­lohnar­beit zeigt eine an­de­re Seite der ja­pa­ni­schen Ge­sell­schaft. Durch Ar­beits­mi­gra­ti­on in die ja­pa­ni­schen Me­tro­po­len ent­ste­hen dort Stadt­tei­le, die kom­plett um die Ta­ge­lohnar­beit herum or­ga­ni­siert wer­den, größ­ten­teils von der ja­pa­ni­schen Mafia, der Ya­ku­za. Es gibt auch den Be­reich „po­li­ti­scher Ob­dach­lo­sig­keit“. Junge Ak­ti­vis­tIn­nen sind die­sen be­wusst ge­gan­gen und sto­ßen Selbst­or­ga­ni­sie­rungs­pro­zes­se in­ner­halb der Com­mu­ni­ty an, zum Bei­spiel durch die Stras­sen­kü­chen.

Wann und wo? Am 27.04.2014 ab 20 Uhr im Jugendalternativzentrum.

Eine Ver­an­stal­tung des Ros­to­cker An­tiA­tom­Bünd­nis und des Ros­to­cker An­ti-​Atom-​Netz­werks (RAN) in Zusammenarbeit mit der Ro­sa-​Lu­xem­burg-​Stif­tung.


0 Antworten auf „Rostock: Film- und Diskussionsabend „An­ti-​Atom-​Wi­der­stand“ & „Ob­dach­lo­se Ar­bei­te­rIn­nen in Japan“ am 27.04.2014 im JAZ“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × neun =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: