Kurzmeldung: NPD will am 1. Mai in Rostock durch Groß-Klein marschieren!

+ NPD will durch Groß-Klein marschieren +++ Gegenanmeldungen in Dierkow und Toitenwinkel bleiben vorerst bestehen +++ Werbung für Aufmarsch bereits vor mehreren Wochen im Nordwesten Rostocks konzentriert ++

Von Marko Neumann

Die NPD wird am 1. Mai nicht durch den Rostocker Nordosten marschieren. Vielmehr wollen die Nazis, wie schon 2010, durch den Stadtteil Groß-Klein, marschieren. Dies bestätigte die Stadt nach Informationen des Bündnisses „1. Mai – Nazis stoppen! Alles kann, alles muss!“. Alle Gegenanmeldungen in den Stadtteilen Dierkow und Toitenwinkel bleiben bis auf Weiteres angemeldet.

Bereits vor zwei Wochen Aktivist_innen der „Nationalen Sozialisten Rostock“ (NSR) im Rostocker Nordwesten Flugblätter. Immer wieder tauchen dort auch Werbeaufkleber für den NPD-Aufmarsch auf.

Weitere Infos folgen. Haltet die Augen offen und achtet auf Ankündigungen!


1 Antwort auf „Kurzmeldung: NPD will am 1. Mai in Rostock durch Groß-Klein marschieren!“


  1. 1 Uwe Michaelis 28. April 2014 um 10:04 Uhr

    Ich finde es schlimm, dass die NPD überhaupt marschieren darf.
    Gegendemonstrationen sind richtig.
    Es muss aber alles friedlich bleiben.

    Uwe Michaelis
    Ortsbeiratsvorsitzender
    Groß Klein

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− eins = sieben



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: