Stralsunder Aktionskonsens gegen den Naziaufmarsch am 11. Oktober: „Für die Entfaltung demokratischer Kultur und gegen Rechtsextremismus“

Das Aktionsbündnis in Stralsund ist entstanden aus Anlass der Ankündigung eines Aufmarsches von Rechtsextremisten und aus Empörung über die in unserer Region existierenden rechtsextremen Strukturen. Wir unterstützen dieses Bündnis und tragen den Aktionskonsens mit.

Das Aktionsbündnis ist getragen von Einwohnerinnen und Einwohnern der Region sowie von Vereinen und Organisationen verschiedenster Art. Wo immer möglich, streben wir eine Kooperation mit Kommunen und anderen öffentlichen Strukturen an. Wir teilen die Auffassung, dass die Ideologie der Nazis und ihre deutschlandweiten Strukturen und der breite Alltagsrassismus konsequent und langfristig bekämpft werden müssen.

Politische Gruppierungen und Personen, die andere aufgrund eigener Maßstäbe abwerten und Ideologien von Intoleranz und Gewalt gegen Andersdenkende vorantreiben, stellen eine akute Bedrohung dar. Sie gefährden nicht nur Minderheiten, sondern unsere gesamte pluralistische Demokratie. In unserer Gemeinschaft sind wir von folgendem Aktionskonsens getragen:

1. Wir stellen uns mit friedlichen, kreativen Mitteln gegen menschenverachtende Ideologien.
2. Wir sind solidarisch mit allen, die sich gegen Rechtsextremismus und entsprechende Strukturen in unserer Region stellen.
3. Wir arbeiten gewaltfrei, nicht eskalierend und positionieren uns gegen Versuche der Kriminalisierung entsprechender Anti-Nazi-Proteste.
4. Wir verstehen unsere langfristige Arbeit über Anti-Nazi-Proteste hinaus als einen Beitrag für eine solidarische und freie, kulturell vielfältige Entwicklung der Gesellschaft.
5. Wir setzen uns ein für Menschenwürde und Menschenrechte, Respekt und Toleranz und ein friedliches Zusammenleben aller Menschen in unserer Region.

Erstunterzeichner_innen:
- Rock gegen Rechts Stralsund e.V.
- Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V.
- Schloss Bröllin e.V.
- SPD Kreisverband Vorpommern-Rügen
- SPD Stadtverband Stralsund
- Jusos Vorpommern-Rügen
- Jusos Rügen
- Jusos Rostock
- Storch Heinar
- Ajuku e.V.
- AWIRO e.V.
- DIE LINKE. Kreisverband Stralsund
- linksjugend [’solid] M-V,
- Bündnis 90/Die GRÜNEN Stadtverband Stralsund,
- Bündnis 90/Die GRÜNEN Kreisverband Vorpommern-Rügen,
- Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN in der Bürgerschaft Stralsund
- Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Kreistag Vorpommern-Rügen
- Bündnis 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Stralsund
- Bündnis 90/DIE GRÜNEN Ortsverband Boddenkette-Recknitz-Trebeltal
- DIE LINKE. Kreisverband Vorpommern-Rügen
- Rügener Friedensbündnis
- DKP Ortsverband Stralsund
- SDRJ Nordvorpommern
- PIRATENPARTEI Vorpommern-Rügen
- PIRATENPARTEI Mecklenburg-Vorpommern
- DGB Vorpommern
- ver.di Jugend Nord
- ver.di Jugend Rostock
- ver.di Jugend Neubrandenburg-Greifswald
- Wählergemeinschaft/Fraktion Linke offene Liste in der Bürgerschaft Hansestadt Stralsund

Sämtliche Unterzeichner_innen sowie weitere Infos zu den Gegenprotesten am Sonnabend können unter www.stralsundnazifrei.rockgegenrechts.com nachgelesen werden.


0 Antworten auf „Stralsunder Aktionskonsens gegen den Naziaufmarsch am 11. Oktober: „Für die Entfaltung demokratischer Kultur und gegen Rechtsextremismus““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + sechs =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: