Veranstaltungen zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz am 27.01.15

++ 27.01.15: 70 Jahre Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz +++ Mahn- und Gedenkveranstaltungen am 24. und 27. Januar in verschiedenen Städten MV’s +++ Beginn der Kampagne zum 70. Jahrestag der Befreiung vom deutschen Faschismus +

Von Marko Neumann

Überall auf der Welt ist Auschwitz zu einem Symbol für Terror, Völkermord und den Holocaust geworden. Weit über eine Million Menschen ermordeten die Nazis und ihre Helfershelfer*innen auf bestialische Weise in den Gaskammern, bei medizinischen Experimenten oder durch schwere Körperliche Arbeit für die deutsche Kriegsindustrie. Nur wenige Monate nach dem Überfall Deutschlands auf Polen errichtete das NS-Regime in der Nähe des polnischen Ortes Oswiecim das erste Konzentrationslager außerhalb des Deutschen Reiches. Erst am 27. Januar 1945 konnte das Lager durch die Rote Armee befreit werden, es war das größte Vernichtungslager, welches die Nazis errichteten.


Bild: Das Denkmal für die Opfer des Faschismus in Rostock.

In Rostock wird den Opfern des Faschismus am 27. Januar mit einer Kundgebung am Rosengarten gedacht. Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen lädt zu um 11 Uhr ein. Neben einigen Redebeiträgen wird es die Gelegenheit geben, Blumen und Gebinde am Mahnmal für die Opfer des Faschismus niederzulegen.

Die Universität Greifswald gedenkt wie in den vergangenen Jahren ebenfalls am 27. Januar der Opfer des Faschismus. Es wird an den alltäglichen nationalsozialistischen Terror und seine Opfer in der Region erinnert, das Thema lautet dieses Jahr Opfer der Wehrmachtsjustiz. Die Veranstaltung beginnt 19 Uhr im Konferenzsaal im Universitätshauptgebäude (Domstraße 11, Eingang 2, 17489 Greifswald). Es referieren und diskutieren Dr. Claudia Bade und Dr. Andreas Wagner. Details zur Veranstaltung gibt es hier.

In Waren an der Müritz findet bereits am 24. Januar eine Mahn- und Gedenkveranstaltung statt. Diese findet 10 Uhr in der Kreismusikschule (Strelitzer Str. 32) statt. Anschließend wird es eine traditionelle Kranzniederlegung am Kietz geben. In den vergangenen Jahren versuchten Nazis die Kranzniederlegungen zu stören, haltet also die Augen offen.


1 Antwort auf „Veranstaltungen zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz am 27.01.15“


  1. 1 Sophie 22. Januar 2015 um 1:30 Uhr

    Hallo,

    in Strasburg (Um.) findet auch eine Veranstaltung am 27.01. statt.

    Sie beginnt um 10 Uhr mit einee Säuberung des „Verfolgte des Naziregimes“-Mahnmal in der Bahnhofstr. und im Anschluss gegen 11 Uhr können an gleicher Stelle Reden gehalten und Blumen niedergelegt werden.

    Es wäre schön, wenn ihr das auch veröffentlicht.

    Danke,
    Sophie

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = neun



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: