Stralsund: „Kreativ, bunt und weltoffen“ – Erneuter Protest gegen MVGIDA-Aufmarsch in der Hansestadt

++ über 300 Menschen in Stralsund gegen Rassismus auf die Straße gegangen +++ Mahnwachen entlang der MVGIDA-Route +++ Polizei ahndet Hitlergrüße etc. auf MVGIDA-Aufmarsch erneut nicht +

Pressemitteilung des Vereins Rock gegen Rechts Stralsund vom 16.02.15

Ab 17 Uhr ging es in der Stralsunder Altstadt bunt und fröhlich zu. Das Bündnis Stralsund Nazifrei begann mit dem “bunten Gemüseauflauf” den Tag. Ein Straßentheater vom Neuen zum Alten Markt mit bunten Figuren und Schildern bildete den satirischen Auftakt für einen kreativen Protest gegen die rechte Gruppierung MVGIDA.


Bild: Die Unternehmerinitiative „Stralsund gibt 8!“ ließ bunte Luftballons in den Himmel aufsteigen. (Fotoquelle: Rock gegen Rechts Stralsund)

Auf dem Alten Markt ließ das neue Unternehmensbündnis unter dem Motto „Stralsund gibt 8!“ mit den Demonstranten zusammen viele Luftballons in allen Farben in den Himmel aufsteigen. Im Anschluss gingen viele der Demonstranten nach Knieper und unterstützten dort die Mahnwachen im unmittelbaren Umfeld der Aufmarschroute.


Bild: Der organisatorische Leiter von Rock gegen Rechts in Stralsund beim „bunten Gemüseauflauf“. Auch Marc-Uwe Klings Känguru war mit dabei. (Fotoquelle: Rock gegen Rechts Stralsund)

Insgesamt konnten mit dem bunten Aufzug in der Altstadt, dem Friedensgebet in der Marienkirche, den Mahnwachen und weiteren kleinen Aktionen rund 330 Teilnehmer der Veranstaltungen gegen Rassismus und für Weltoffenheit verzeichnet werden. Kritisch sieht das Bündnis Stralsund Nazifrei weiterhin die Tolerierung von Hitlergrüßen durch die Polizei, welche in solchen Fällen bisher keine Anzeigen aufnimmt.


0 Antworten auf „Stralsund: „Kreativ, bunt und weltoffen“ – Erneuter Protest gegen MVGIDA-Aufmarsch in der Hansestadt“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + vier =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: