Presseschau: Debakel für ROGIDA-Nazis vergangenen Sonntag

Vergangenen Sonntag wollten rund 200 Rassist*innen unter dem Label der ROGIDA durch die Rostocker Innenstadt marschieren. Insgesamt verhinderten über 600 Gegendemonstrant*innen ein Vordringen der NPD-Tarnorganisation. Die Alternativroute durch die Südstadt war nicht nur äußerst kurz, sondern über weite Strecken auch nahezu menschenleer. Mindestens drei Personen wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen, kamen jedoch noch am gleichen Abend wieder frei.


Bild: Kundgebung am Goetheplatz – MVGIDA zu Fischstäbchen verarbeiten!

Artikel:
NNN: Bürger demonstrieren für Toleranz
OZ: ROGIDA-Demonstration beendet – Festnahmen nach Steinwuerfen
das-ist-rostock.de: ROIDA nur mit veränderter Route
KomFort: MVGIDA-Versuch in Rostock floppt
ER: Trotz Rostock – MVGIDA mit neuem Tiefstand

Videos:
NDR: ROGIDA-Gegenproteste in Rostock [Nordmagazin]

Fotos:
flickr Fotos I
flickr Fotos II
Facebook Album I
sonar-archiv.com: ROGIDA-Aufmarsch in Rostock


0 Antworten auf „Presseschau: Debakel für ROGIDA-Nazis vergangenen Sonntag“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + neun =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: