Publikation „Naturschutz und Rechtsextremismus“ erschienen

Angestoßen von praktischen Erfahrungen und bestärkt nach Recherchen, die eine breite Forschungs­lücke zum Themenfeld „Naturschutz und Rechtsradikalismus“ offenbarten, entschlossen sich die Evangelische Akademie der Nordkirche und das Bundesamt für Naturschutz (BfN), in Kooperation mit der Arbeitsstelle Politische Bildung der Universität Rostock, im Rahmen von zwei aufeinander folgenden Tagungen in den Jahren 2013 und 2014 bei der Internationalen Naturschutzakademie des BfN diesen Themenkomplex zu bearbeiten.
 
Das Ergebnis der kritischen Reflexion zu möglichen Verbindungslinien zwischen Argu­mentationen und Themen des Naturschutzes und des Rechtsextremismus sowie die differenzierte Betrachtung der jeweiligen Welt- und Menschenbilder liegt nun in Gestalt des BfN-Skript, Nr. 394, vor. Neben wissenschaftlichen Beiträgen finden sich darin journalistische Berichte, Essays, Interviews und Erfahrungsberichte aus der Praxis. Dank der intensiven Mitarbeit vieler Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Professionen – sowohl in dieser Publikation als auch während der Tagungen – wurde diese Dokumentation zum Stand der gesellschaftlichen Debatte zum Themenfeld möglich.

Die Publikation wird über die Reihe „BfN-Skripte“ mit der ISBN 978-3-89624-129-0 kostenlos veröffentlicht. Sie ist über den Buchhandel nicht erhältlich. Bestellungen der Printausgabe können über die Internationale Naturschutzakademie des Bundesamtes für Naturschutz, Dr. Norbert Wiersbinski, 18581 Putbus, Tel.: 49(0)38301-86-111, Mail: norbert.wiersbinski[ätt]bfn-vilm.de getätigt werden. Alternativ kann die Broschüre auch als pdf-Datei hier heruntergeladen werden.


0 Antworten auf „Publikation „Naturschutz und Rechtsextremismus“ erschienen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + = fünfzehn



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: