Archiv für Juli 2015

Schwerin: Veranstaltung „Der NSU und seine Spuren in Mecklenburg-Vorpommern“ am 09.07.15 im Schleswig-Holstein-Haus

Mit Petra Pau, MdB DIE LINKE und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Peter Ritter MdL, Felix Pankok (NDR) u.a.

Dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU), einer nach bisherigen Erkenntnissen dreiköpfigen rechtsextremistischen Terrorgruppe mit einer Vielzahl von Unterstützern, werden eine Mordserie und mehrere Sprengstoffanschläge zur Last gelegt.

09.07.2015 | 19 Uhr| Schleswig-Holstein-Haus Schwerin (Puschkinstr. 12, 19055 Schwerin)

Die Mordserie erreichte 2004 auch Mecklenburg-Vorpommern. Das Trio war auch mehrfach in M-V, „untergetaucht“ oder machte hier einfach nur Urlaub.

Unter dem Eindruck des schrecklichen Ausmaßes wurde von allen Fraktionen im Deutschen Bundestag im Januar 2012 ein Untersuchungsausschuss eingesetzt, der am 22. August 2013 einen 1357-seitigen Abschlussbericht vorgelegt hatte.

Welchen Aufklärungsbedarf gibt es noch in M-V und welche Schlussfolgerungen wurden aus dem Agieren des NSU hier im Land und bundesweit gezogen?

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: