Unterstützt die antirassistische Kampagne der Roten Hilfe und bestellt den neuen Soli-Sampler ‚Refugees welcome!‘

++ Neuer antirassistischer Soli-Sampler ‚Refugees Welcome!‘ erschienen +++ Rote Hilfe e.V. sammelt Spenden für widerständige Geflüchtete und deren Unterstützer*innen +++ Erlöse der CD gehen an Rote Hilfe e.V. +

Von Janin Krude und Marko Neumann

Zehntausende Flüchtlinge versuchen derzeit in Europa eine sichere Zuflucht zu bekommen. In der Hoffnung auf ein besseres Leben nehmen sie eine lange und gefährliche Reise auf sich, deren Ausgang ungewiss ist. Die Situationen der wenigen Asylsuchenden, die es nach Deutschland schaffen, ist immer noch sehr prekär. Viele Monate und Jahre leben sie in Ungewissheit darüber, ob sie hier bleiben dürfen oder nicht. Meistens sind sie auf engstem Raum mit mehreren anderen – oft fremden – Personen und in entlegenen Orten in Lagern untergebracht.


Bild: Bestellt euch den neuen AntiRa-Sampler ‚Refugees welcome!‘ und unterstützt die antirassistische Kampagne der Roten Hilfe e.V..

Mit der antirassistischen Kampagne ‚you can‘t break this movement‘ sammelt die Rote Hilfe e.V. Spenden für widerständige Geflüchtete und deren Unterstützer*innen, die durch ihren politischen Aktivismus von staatlicher Repression betroffen sind. Seit 2012 die ersten großen Protestmärsche von Würzburg nach Berlin starteten, sich nach und nach bundesweit Protestcamps gebildet haben, Gebäude besetzt, Botschaften gemeinschaftlich besucht und öffentliche Plätze genommen wurden, wurde diese Aktionen polizeilich und juristisch angegriffen.

Vorwürfe von Residenzpflichtverstößen, Körperverletzungen, Landfriedensbrüchen oder Widerstand gegen die Staatsgewalt sollen Widerstand delegitimieren und einschüchtern. Viele der betroffenen Aktivist*innen, ohne oder mit europäischem Pass, haben von der Roten Hilfe in den Folgemonaten politische und finanzielle Unterstützung erhalten. Wo lokale Soli-Töpfe ausgeschöpft sind konnte die Rote Hilfe so auf Bundesebene geflüchteten Aktivist_innen statt dem Regelsatz von 50% der Repressionskosten (Anwält*innen, Gericht, Strafe,…) eine 100%ige Unterstützung möglich gemacht.

Mit dem neuen Solidaritäts-Sampler „Refugees Welcome“ wollen auch wir die Kampagne ‚you can‘t break this movement‘ unterstützen. Details zur Kampagne gibt es hier. Alle Erlöse aus dem Verkauf der CD’s gehen an den AntiRa Fond der Roten Hilfe.

Der antirassistischer Sampler besticht mit 16 Titeln aus dem Bereich Punk, Punk Rock und Hardcore. Dabei reicht die Liste der Bands weit über die Bundesrepublik hinaus, auch aus Österreich und der Schweiz haben sich Bands beteiligt.

Die CD’s bekommt ihr bei uns für 6€ zzgl. Porto&Versand. Weiterverkäufer*innen (ab 5 CD’s) bekommen auf Anfrage Rabatt. Schreibt uns eine Mail an infonordost [ätt] systemausfall [punkt] org.

Bestellt euch die CD und supportet die aktuelle AntiRa Kampagne der Roten Hilfe e.V.!

Refugees welcome!
Kein Mensch ist illegal!
Solidarität ist eine Waffe!

Hier die komplette Tracklist:

01. Szenario 2015 – 1323 (Hamburg)
02. Suchen und Retten – Dashcoigne (Oettingen)
03. Hundewelt – A!Sexuell (Dresden)
04. Solidarity – Cleaver Finn (Bremen)
05. Soll das hier zuhause sein – Fortune’s Fail (Hannover)
06. Kalter Krieg – Unterbähzahlt (Klockow)
07. Momente – Leaves (Jena)
08. A Gentle Grin – The Devil’s Rejects (Linz, Österreich)
09. Hatemongers in Disguise – James First (Lübeck)
10. Augen auf – Miztake (Neubrandenburg)
11. Gender Unkown – Cynical Smile (Braunschweig)
12. Aids – Vorbeugehaft (Plauen)
13. Nie wieder fügsam Denkedrans (Kiel)
14. Deutschland von hinten – Abrupt (Göttingen)
15. Hau drauf – Krückenkrieger (Eberswalde)
16. Ein Leben aufgegeben – Declined (Chur, Schweiz)


0 Antworten auf „Unterstützt die antirassistische Kampagne der Roten Hilfe und bestellt den neuen Soli-Sampler ‚Refugees welcome!‘“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + vier =



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: