Trotz diverser Naziaufmärsche im Oktober: MV hat nach wie vor keinen Bock auf Rassist*innen

++ neue Termine rassistischer Aufmärsche besorgter Nazibürger*innen in MV +++ aktuelle Liste mit Hinweisen zu Gegenprotesten +++ Refugees still welcome here! +

Von Janin Krude und Marko Neumann

Die rassistischen Aufmärsche in Rostock und Parchim sind kaum vorbei, da versuchen vermeintlich organisierte Nazis und Alltagsrassist*innen Mecklenburg-Vorpommern mit einer neuerlichen Welle menschenverachtender Hetze zu überschwemmen. Im Folgenden gibt es die übliche Terminaufstellung mit den Hinweise zu geplanten Gegenportesten.

„MVGIDA“-Aufmarsch am 23.10.15 in Boizenburg
Diesen Freitag will die NPD-Tarnorganisation „MVGIDA“ erneut durch Boizenburg marschieren. Erst vor wenigen Wochen lief der Pegida-Ableger durch die Stadt, kurze Zeit später brannte hier eine geplante Geflüchtetenunterkunft. Am 23. Oktober wollen es die Nazis noch einmal wissen. 19 Uhr wollen sie sich auf dem Parkplatz vor der Rudolf-Tarnow Schule treffen.

Aufmarsch der „MV.Patrioten“ am 23.10.15 in Stralsund
Erneut will die MVGIDA Abspaltung „MV.Patrioten“ durch die Hansestadt Stralsund marschieren. Am 20. Oktober ab 19 Uhr treffen sie sich An den Bleichen in der Friedrich-Engels-Straße. Infos zu den Gegenprotesten bekommt ihr bei Stralsund Nazifrei.

„Wismar wehrt sich“ Aufmarsch am 24.10.15 in Wismar
Zum wiederholten Mal wollen Nazis auch durch Wismar marschieren. Unter dem Label „Wismar wehrt sich“ möchten ich die Rassist*innen am 24. Oktober um 17 Uhr am ZOB treffen und anschließend durch die Hansestadt laufen. Protestveranstaltungen werden von Wismar für Alle organisiert.

Naziaufmarsch in Eggesin am 24.10.15
Ebenfalls kommenden Sonnabend wollen Rassist*innen in Eggesin ihren Menschenhass auf die Straße tragen. Um 17 Uhr werden sie sich Am Markt treffen.

„FFDG“-Aufmarsch am 24.10.15 in Greifswald
Die sich als Teil der Neurechten „Friedens“bewegung zur Schau stellende Facebook Initiative „Frieden, Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit“ kommt aus dem direkten Umfeld der neonazistischen Gruppierung „Greifswald wehrt sich“. Am 24. Oktober wollen sich diese Gruppen ab 14 Uhr 30 am Nexöplatz treffen und anschließend durch Greifswald „spazieren“. Achtet auf Ankündigungen des Bündnisses Vorpommern: weltoffen, demokratisch, bunt! und checkt den Fleischervorstadt Blog.

„MVGIDA“-Aufmarsch in Neubrandenburg am 26.10.15
Kommenden Montag will „MVGIDA“ die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg heimsuchen. Ab 19 Uhr treffen sich die Rassist*innen am Bahnhof. Für Infos zu den Gegenveranstaltungen checkt unter anderem die Seiten der Bündnisse Neubrandenburg nazifrei, Neubrandenburg hilft und Neubrandenburg sagt willkommen.

Aufmarsch der rechten Initiative „Stark für Rügen“ in Sagrad (Rügen) am 30.10.15
Auch auf Rügen gibt es mittlerweile besorgte Nazibürger*innen. Unter dem Label „Stark für Rügen“ wollen die Rassist*innen am 30. Oktober durch Sagard (Insel Rügen) marschieren. Um 18 Uhr treffen sie sich am Bahnhof um anschließend durch die Stadt zu laufen.

„Schwerin wehrt sich“-Aufmarsch am 31.10.15 in der Landeshauptstadt
Am 31. Oktober will die Gruppierung „Schwerin wehrt sich“ erneut durch die Landeshauptstadt laufen. 17 Uhr am Hauptbahnhof soll der Treffpunkt sein. Für Infos zu den Gegenprotesten checkt unter anderem die Seite des Bündnisses Schwerin für ALLE.

„Teterow wehrt sich“-Aufmarsch am 31.10.15 in Teterow
Auch am 31. Oktober wollen Nazis durch Teterow marschieren. Unter dem Motto „Asylwahnsinn beenden! Heimat schützen!“ wollen sie sich um 13 Uhr am Bahnhof treffen.

„MVGIDA“-Aufmarsch am 02.11.15 in Wolgast
Auch im November wollen die Nazis als „MVGIDA“ Montags durch eine Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ziehen. Am 2. November wollen sie nach Wolgast. Weitere Informationen folgen demnächst.

Naziaufmarsch am 07.11.15 in Demmin
Am 7. November wollen die Nazis auch durch Demmin marschieren. Um 15 Uhr treffen sich die Rassist*innen am Marktplatz. Für Infos zu den Gegenveranstaltungen checkt die Seite von Demmin Nazifrei.

Wir können davon ausgehen, dass die Nazis auch für den Jahrestag der Reichspogromnacht, den 09. November, einen Fackelmarsch oder Ähnliches planen. Wenn ihr also euren Terminkalender schon offen habt, um euch die neuesten Nazievents einzuschreiben, haltet euch den 09.11. auch gleich frei. ;-)

Die hohe Anzahl der geplanten Aufmärsche in den kommenden Wochen wirkt auf den ersten Blick größenwahnsinnig, dennoch müssen wir davon ausgehen, dass die Nazis diese Termine tatsächlich durchführen werden. Wo noch nicht geschehen, bildet Aktionsbündnisse gegen die rassistische Hetze und zeigt den Nazis, dass sie in MV nicht willkommen sind. Vernetzt euch und sammelt Ideen. MV für alle!

Bleibt informiert und achtet auf Ankündigungen! Nutzt dazu auch diese Kanäle:
Facebook: PortalNordost
Twitter: infonordost
Details: ino.blogsport.de


1 Antwort auf „Trotz diverser Naziaufmärsche im Oktober: MV hat nach wie vor keinen Bock auf Rassist*innen“


  1. 1 Alles kaputtschlagen 21. Oktober 2015 um 12:25 Uhr

    Erst einmal vielen Dank für die Liste! Es wäre der Hammer, wenn ihr die aktuell halten könntet. Also nur wenns nicht zu viele Umstände macht :d

    Beim Aufmarsch in Eggesin: der 24.10. ist ein Samstag, kein Freitag. Ist das Datum korrekt?

    Admin: wir werden uns Mühe geben immer alle Termine aktuell zu halten. Wenn ihr Infos habt, schickt sie uns. Das erleichtert uns die Recherche ungemein. Den Tag haben wir geändert (danke für den Hinweis ;) )

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = sieben



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: