Rostock: Teamer_innen für Workshops gesucht! Schulung zu den Themen Flucht / Asyl / Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vom 31.03.-02.04.16

Für eine weitere Projektdurchführung sucht die Soziale Bildung e.V. wir auf der Suche nach interessierten Menschen, die sich mit der Durchführung von demokratiestärkenden Jugendprojekten in Schulen oder Jugendeinrichtungen engagieren möchten. Die dreitägige Schulung und eine anschließende Hospitation befähigen zur eigenständigen Durchführung dieser Bildungsprojekte in MV, für die ein Honorar gezahlt wird (90,- € pro sechsstündigem Workshop).

Zum Kontext: Das Modellprojekt hat zum Ziel, in strukturschwachen, ländlichen Regionen demokratiefördernde Bildungsprozesse umzusetzen, die an Interessen und Lebenswelten von Jugendlichen und Erwachsenen ansetzen und Reflexionen eigener Einstellungen in den Fokus nehmen. Mit vielfältigen Aktivitäten werden Beteiligte für alltägliche Dimensionen von menschenfeindlichen Einstellungen sensibilisiert und für alltagspraktische demokratische Impulse aktiviert. Es werden empathische Zugänge für individuelle Lebenssituationen, Bedürfnisse und kollektive Ereignisse geschaffen. Das Projekt wird in Regionen Friedland, Anklam, Stralsund, Güstrow und Bützow durchgeführt.

Ein Bestandteil dieser Arbeit sind Jugendworkshops zu den Themen Migration / Flucht / Asyl sowie gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, deren Konzepte wir mit der Schulung weitermitteln wollen. Das erste Konzept setzt sich mit der Lebenssituation und Perspektiven geflüchteter Menschen auseinander, während das andere sich mit den unterschiedlichen Phänomen der Auf- und Abwertung durch unterschiedliche Gruppenzugehörigkeiten beschäftigt. Beide Workshops verfolgen einen biographisch- und handlungsorientierten Ansatz.

Kurzbeschreibung der Workshops findet ihr unter www.soziale-bildung.org/bildungsangebote/projekttage/ .

Eine grundlegende Verpflegung wird gewährleistet. Für die Schulung ist eine Teilnahmegebühr von 50,- € an Soziale Bildung zu zahlen. Wünsche unsererseits: Pädagogisches Vermittlungsvermögen, Empathie, Interesse an den Themen Migration, Demokratieentwicklung, Antidiskriminierungsarbeit u.ä.

• Schulungstermin: Donnerstag 31.03. – Samstag 02.04.2016, jeweils 10 – 17 Uhr (Samstags bis 15 Uhr)
• Ort: wird bei Anmeldung bekannt gegeben (in Rostock)

Anmeldungen für die Schulungen sind ab sofort möglich. Bei Interesse und für alle weiteren Informationen meldet euch einfach bei uns unter modellprojekt[ätt]soziale-bildung.org oder telefonisch unter 0381-1273363.


0 Antworten auf „Rostock: Teamer_innen für Workshops gesucht! Schulung zu den Themen Flucht / Asyl / Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vom 31.03.-02.04.16“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ acht = dreizehn



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: