Seit der sogenannten Wiedervereinigung der beiden deutschen Teilstaaten „DDR“ und „BRD“ ist der Neofaschismus einmal wieder auf dem Vormarsch. Obwohl rechtsextreme Parteien im westlichen Teil Deutschlands bereits in den 60er Jahren erstmals nach der Niederschlagung des Dritten Reiches wieder in Landesparlamente einziehen konnten, blieben dauerhafte Erfolge der (Neo-)Faschisten allerdings aus. Im östlichen Teil Deutschlands spielten sie bis 1990 gar keine Rolle mehr.
Nach dem Niedergang der DDR und wachsender sozialer Unsicherheit bei weiten Teilen der ostdeutschen Bevölkerung, sahen nicht zuletzt Neofaschisten aus Westdeutschland eine gute Möglichkeit, bei den Menschen wieder Fuß zu fassen. Doch mit welchen Mitteln und Methoden haben sie dies geschafft?
Auf den nächsten Unterseiten findet ihr Artikel und Essays zu verschiedenen Aspekten der radikalen Rechten in Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: